Blog

Blog

Brut-/ Setz- und Aufzuchtzeiten: Leinenzwang in Niedersachsen vom 01. April bis 15. Juli

Leinenpflicht 01

 

Das Niedersächsische Gesetz über den Wald und die Landschaftsordnung (NWaldG) regelt unter § 33 "Pflichten zum Schutz vor Schäden"

(1) In der freien Landschaft ist jede Person verpflichtet, dafür zu sorgen, dass
1. ihrer Aufsicht unterstehende Hunde nicht streunen oder wildern und in der Zeit vom 1. April bis zum 15. Juli (allgemeine Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit), an der Leine geführt werden, es sei denn,

Verbandsjugendprüfungen und Vorbereitungslehrgänge ausgesetzt. Und wie geht's nun weiter?

JGHV Plakette

 

Zum ersten Mal seit Bestehen unseres Vereins hat der Vorstand des Jagdgebrauchshundverein Stade vor wenigen Tagen die vollendet vorbereiteten Verbandsjugendprüfungen und wenig später auch die zum Teil bereits angelaufenen Welpenschulen und Hundeführerlehrgänge 2020 aussetzen müssen.
Zu unserer aller Sicherheit gab es für diese Entscheidungen keine Alternativen. Wir haben uns die Entscheidungen nicht leicht gemacht und hoffen, dass die daraus resultierenden Änderungen auf den von uns gewählten Kommunikationswegen auch wirklich alle Beteiligten rechtzeitig erreicht haben.
Für viele von uns ergibt sich nun allerdings die Frage, wie und wann es mit den versäumten Prüfungen und mit den Welpenschulen und Hundeführerlehrgängen weiter gehen wird.

Hundeführerlehrgänge der Jägerschaft- und des Jagdgebrauchshundverein Stade e.V. pausieren.

Corona Info 02

 

Hundeführerlehrgänge der Jägerschaft- und des Jagdgebrauchshundverein Stade e.V. pausieren.
Mit seiner Nachricht vom 18.03.2020 wird uns vom Hundeobmann der Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. (LJN) mitgeteilt, dass die Ausbildungslehrgänge von Jagdhunden unter der Verantwortung der örtlichen Jägerschaften/ Hegeringe bis auf weiteres auszusetzen sind.

Der Jagdgebrauchshundverein Stade e.V. schließt sich nach interner Abstimmung dieser Regelung an.

Die im Verantwortungsbereich der Jägerschaft Stade e.V. und des Jagdgebrauchshundverein Stade e.V. ausgeschriebenen Hundeführerlehrgänge sind bis auf weiteres auszusetzen.

Verbandsjugendprüfungen 2020 müssen abgesagt werden!

Corona Info 01

 

Das Präsidium des uns übergeordneten Jagdgebrauchshundverbandes e.V. (JGHV) hat vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklung und der angespannten Lage zum neuartigen Coronavirus am 16. März 2020 beschlossen, seine Mitgliedsvereine dringlichst zu bitten, ab sofort keinerlei Frühjahrsprüfungen durchzuführen.

Bringtreueprüfung in den Revieren Heimbruch und Nindorf durchgeführt.

Btr 2020 01

 

Buxtehude, 01. März 2020 - Pünktlich um 07:30 Uhr konnte Prüfungsleiter Bohmbach die zu unserer Bringtreueprüfung vollzählig versammelte Korona am gemeinsamen Treffpunkt in Heimbruch begrüßen und in den Prüfungsablauf einweisen.
Insgesamt 14 Hunde waren in diesem Jahr zu dieser Prüfung genannt worden und am Prüfungsmorgen erschienen.

Welpenschule A - Jetzt auch erster Lehrgang Jahrgang 2020 am Start

TiBi WeSchuA 01

 

In Folge hoher Nachfrage hatte in diesem Jahr unsere Welpenschule "A" in Kakerbeck bereits am 02. Februar 2020 - und dann zunächst einmal als Wochenendkurs - ihre Tore geöffnet.
Seither traf man sich immer Samstags um 13:00 Uhr auf dem Gelände von SL-Hundetraining in Kakerbeck.
Am Samstag, dem 29. Februar 2020, fand sich die junge Gruppe, bestehend aus zwei Deutsch-Langhaar, zwei Magyar Vizsla, einem (kleinen) Großen Münsterländer und einem Deutsch-Kurzhaar mit ihren Führerinnen und Führern hier zum letzten Mal am Wochenende zusammen. Inzwischen hat sich die Gruppe "zusammengerauft" und ab sofort wird dieser Kursus nun - wie auch zunächst geplant - jeweils Mittwochs als "Abendkursus" stattfinden.

Welpenprägung und Junghundeausbildung 2020: Jetzt Besuch im Schwarzwildgatter planen.

Schwarzwildgatter

 

Die Wahrscheinlichkeit, dass unsere Jagdhunde bei ihrem Einsatz an Schwarzwild geraten, ist sehr groß.
So weist der Landesjagdbericht 2018/ 2019 (Stand: 10.09.2019) des Landwirtschaftsministeriums in Niedersachsen eine Gesamtstrecke von 55.742 Schwarzkitteln aus.
Immer wieder haben uns im zurückliegenden Jagdjahr Berichte erreicht, aus denen hervorging, dass namentlich Vorstehhunde bei ihren zufälligen oder geplanten Begegnungen mit Schwarzwild von diesem aus vielerlei Gründen ganz erheblich verletzt wurden.

Teilnehmer Welpenschule A - Jahrgang 2019 - verabschiedet sich aus Kakerbeck

WeSch A 2019 01

 

Am Wochenende 22./ 23.02.2020 trafen sich die Teilnehmer unserer Welpenschule "A - 2019" zu einem letzten gemeinsamen Übungsabschnitt in Kakerbeck.
Susi Lorenz und Dr. Gerd Cappell hatten diese letzten Ausbildungsstunden noch einmal im schönen Kakerbecker Revier praxisnah geplant. So stand z.B. auch eine kurze Schweißarbeit und eine Feldsuche mit anschließender Überprüfung der Schussfestigkeit auf dem Programm.
Mit diesem Thema verabschiedeten sich zugleich die Teilnehmer aus dem Bereich der "Welpenschulung" und machten sich auf den Weg zur fortgeschrittenen Ausbildung bei unseren weiterführenden Lehrgängen in Eilendorf und Kranenburg.
Pünktlich um neun Uhr trafen sich bei wieder einmal regnerischem Wetter die zuvor festgelegten Gruppen im Revier. Nach einer kurzen Einweisung in das Programm ging es dann auch schon gleich richtig los.
Der erste Hundeführer folgte Dr. Gerd Cappell an den Waldrand. Hier war, wie Gerd es darstellte, am frühen Morgen ein Stück Schwarzwild beschossen worden.
Der mitgeführte Hund sei jetzt unweit des Anschusses abzulegen, während der Hundeführer den Boden auf Schusszeichen untersuche, erklärte Dr. Cappell.

Unsere Jahreshauptversammlung 2020 wurde wieder gut besucht ...

JHV 2020 02

 

Bützfleth - Zur Jahreshauptversammlung am 11.02.2020 konnte Gerd Bohmbach im gut besetzten Saal des Gasthauses "von Stemm" in Stade-Bützfleth wieder zahlreiche Mitglieder und Gäste willkommen heißen.
Nachdem die Versammlung den nach Kenntnis des Vereins im zurückliegenden Jahr Verstorbenen gedacht hatte, trug der Vorsitzende den Bericht über das Jahr 2019 vor.
Bohmbach dankte den vielen Hundeführern, die im vergangenen Jahr an den zahlreichen Lehrgängen und Prüfungen des Vereins teilgenommen hatten, für ihr Vertrauen.
Zugleich sprach er den Lehrgangsleitern und deren Helfern sowie den Verbandsrichtern, die alle im vergangenen Jahr gemeinsam ganz maßgeblich zum Erfolg der Führerlehrgänge und Prüfungen beigetragen hatten, seine Anerkennung aus.
Ganz besonders hob er das Entgegenkommen der Grundstückseigentümer, der privaten und fiskalischen Revierinhaber und der Revierführer hervor, ohne deren ehrenamtliches Engagement für den Verein die in den zurückliegenden Monaten erbrachten Leistungen gar nicht vorstellbar gewesen wären.
Nach tabellarischer Erläuterung der Jahresplanung 2020 folgte die Ehrung von Uwe Adler, Helmut Lindemann, Claus Meyer und Ralf Werner für 25-jährige - und die Ehrung von Gerhard Schulz und Gerhard Studier für 50-jährige Mitgliedschaft im Verein.

Lehrgangsabschlussabend: Teilnehmer Hundeführerlehrgang "A-2019" trafen sich in Apensen

LgAb 01

 

Apensen. Von Anfang März bis in den Dezember hinein haben sie gemeinsam geübt. Am 07. Februar 2020 trafen sich die Aktiven des Hundeführerlehrganges "A", Jahrgang 2019, zum letzten Mal in dieser Zusammensetzung in der Bahnhofsgaststätte in Apensen.
Es war wieder einmal ein starker Lehrgang, betonte Lehrgangsleiter Bohmbach anlässlich der Begrüßung seiner Gäste, zu denen zu seiner großen Freude auch Jochen Stechmann, der Ehrenvorsitzende des Vereins, nebst seiner Gattin Margrit zählten.

Suchenführer 2020/-21: Einweisungsabend am 24. Januar 2020 wurde gut besucht.

HuFüEA 03

 

Auch zu Beginn diesen Jahres hatte der JGV Stade interessierte Hundeführer und solche, die es werden möchten, zu einem Einweisungs- und Informationsabend in das Gasthaus "von Stemm" nach Stade-Bützfleth eingeladen.
Pünktlich um 19:30 Uhr begrüßte der Vorsitzende Gerd Bohmbach die insgesamt 44 Versammlungsteilnehmer und stellte das Programm und die Referenten vor.

Seite 1 von 6