Willkommen beim Jagdgebrauchshundverein

Willkommen beim Jagdgebrauchshundverein

Aktuelles

Den Blick in die Zukunft gerichtet: Unsere Jahrestermine 2022 wurden festgelegt.

Besser vorbeugen 01

 

Der Deutsch-Langhaar-Rüde "Rudi vom Paradies", engagierter Teilnehmer an unserem Hundeführerlehrgang "A", hat wieder einmal die Nase vorn!
Jetzt kann auch er mit seiner Familie die Termine im Jahr 2022 zuverlässig planen, denn der Jagdgebrauchshundverein Stade hat anlässlich seiner letzten Vorstandssitzung am 17. August 2021 gemeinsam mit dem Hundeobmann der Jägerschaft Stade die Lehrgangs- und Prüfungsplanung für das Jahr 2022 abgestimmt und festgelegt.

Also: Nix wie ran!

Gibt es einen Einweisungsabend für Hundeführeranfänger? Wann kann ich im nächsten Jahr mit meinem Welpen eine Welpenschulen besuchen, wann und wo finden die allgemeinen Hundeführerlehrgänge statt, wann kann ich wo meinen Junghund zur Jugendsuche (VJP) anmelden oder meinen erfahrenen Jagdgebrauchshund auf einer Verbandsgebrauchsprüfung (VGP), einer Verbandsprüfung nach dem Schuss (VPS) oder auf einer Brauchbarkeitsprüfung (BrP) vorstellen? Alles kein Problem:

Hier geht's zu unseren aktuellen Terminübersichten und zum neuen Ferienkalender.

Brauchbarkeitsprüfung für Nachsuchenhunde: Neun Kandidaten stellten sich der Prüfung auf der 1.000 Mtr Übernachtfährte.

Wolf Rolfes DJV 01

Wie schon in den Vorjahren hatte die Jägerschaft Stade e.V. als Veranstalter auch in diesem Jahr wieder eine Brauchbarkeitsprüfung für Nachsuchenhunde (BrP NSH) ausgeschrieben.
Die Jägerschaft Stade wurde dabei organisatorisch durch den JGV Stade e.V. unterstützt.
Insgesamt neun Gespanne hatten sich im Laufe des Jahres zur Durchführung der Brauchbarkeitsprüfung für Nachsuchenhunde am Sonntag, dem 03. Oktober 2021, bei der Jägerschaft Stade angemeldet. In Folge der hohen Nennungszahl haben wir in diesem Jahr wieder drei Gruppen aufgestellt.

Brauchbarkeitsprüfungen gelten nur in dem Bundesland, in dem sie geprüft worden sind!

Wolf Rolfes DJV 01

Während die auf Grundlage der Prüfungsordnungen des Jagdgebrauchshundverbandes (JGHV) geprüften Verbandsprüfungen (VJP, HZP, VGP, VPS, VStP, Leitungszeichen AH/ Btr/ HN/ LJN/ VBR) überregional anerkannt werden, wird die z.B. auf Grundlage der Brauchbarkeitsrichtlinien der Landesjägerschaft Niedersachsen geprüfte Brauchbarkeitsprüfung (BrP, ZusF zur bestandenen HZP, BrP NSH, BrP StH) nur im Bundesland Niedersachsen akzeptiert.

Gute Ergebnisse auch bei unserer zweiten Herbstzuchtprüfung /Überprüfung der Zusatzfächer zur bestandenen HZP (2)
Thomas Witthöft wird Gesamt-Suchensieger unserer HZP (1+2) 2021

Besser vorbeugen 01

 

Wie schon zur Durchführung unserer ersten HZP am 11. September hatten sich zu unserer zweiten HZP insgesamt 21 Hundeführer/-innen angemeldet, von denen sich schließlich 20 Teilnehmer der Prüfung am 25. September 2021 gestellt hatten.
Man traf sich nach alter Tradition unter Einhaltung der allgegenwärtigen "Corona-Regelungen" zunächst zum Kennenlernen und zu einem gemeinsamen Frühstück im Gasthaus von Stemm bei Wirtsmann Peter Hass in Bützfleth.

Nach Begrüßung und Einweisung aller Teilnehmer durch Suchenleiter Frank Penner konnten die Prüfungsteilnehmer und Gäste es kaum abwarten, unter Anleitung der unentbehrlichen Revierführer der Reviere Gräpel (Gerd Wilhelmi), Neuland (Dieter Wedemeier), Kranenburg (Heiko Meyer), Stade-Hörne (Klaus Völkers), Freiburg (Friedjof Bekmann), Freiburg (Dirk von Thun) und Oederquart III (Ralf Hensen) in die Prüfungsreviere zu verlegen.

In den ausgedehnten, haar- und federwildreichen Revieren Kehdingens und in der Osteniederung sowie am Wasser auf Gut Daudieck und im Revier Kranenburg wurden die Gruppen von stimmungsvollem Herbstwetter begrüßt.

Ehrungen im Jagdgebrauchshundewesen.

Besser vorbeugen 01

 

Nachdem die geplanten Kreisjägertage im Frühjahr 2020 und im Frühjahr 2021 in Folge der Corona-Pandemie ausfallen mussten, hatte die Jägerschaft Stade ihre Mitglieder am 18. September 2021 zu einer Hauptversammlung in die Festhalle nach Harsefeld eingeladen.
Wir freuen uns ganz besonders, dass aus diesem Anlass unsere Mitglieder Friedjof Beckmann und Gerd Bohmbach für ihr langjähriges, ehrenamtliches Engagement mit dem Ehrenteller der Landesjägerschaft Niedersachsen für die Förderung des Jagdgebrauchshundewesens ausgezeichnet werden konnten.

Erste Herbstzuchtprüfung und Überprüfung der Zusatzfächer zur HZP durchgeführt.

Besser vorbeugen 01

 

Erstmals nach langer Zeit konnten wir am Morgen des 11. September 2021 nach erfolgter Eingangskontrolle (3G-Regeln) unsere Prüfung im Suchenlokal bei Wirtsmann Peter Hass und seinem Team in Stade-Bützfleth mit einem gemeinsamen Frühstück beginnen.

Gut gestärkt und frohen Mutes ging es danach zur Prüfung der Feldarbeit in die niederwildreichen Revieren um die Ortschaften Kranenburg, Engelschoff, Stade-Bützfleth, Assel, Drochtersen, Dornbusch und Wischhafen.

Die Wasserarbeit wurde traditionell auf Gut Daudieck nahe Horneburg vorgestellt, wobei wir in Folge der hohen Teilnehmerzahl wieder zwei Teiche gleichzeitig zur Abnahme der Prüfungsfächer "Wasserarbeit" nutzen durften.

Am Abend des ersten Prüfungstages konnten achtzehn der insgesamt einundzwanzig geprüften Hundeführer tief durchatmen. Sie hatten zusammen mit ihren Hunden die HZP erfolgreich abgelegt. Prüfungssieger mit 186 Punkten wurde Arndt Lindemann aus Jork. (Titelbild).

Suchenführer 2021: Erwerb des Armbruster Haltabzeichens ist ohne Zusatzkosten möglich

ArmBr HAZ 001

 

Das Armbruster - Haltabzeichen (AH) ist ein Leistungszeichen des Jagdgebrauchshundverbandes (JGHV), welches ausschließlich anlässlich von Zucht- oder Gebrauchsprüfungen geprüft und erworben werden kann.
Die Vergabebestimmungen beinhalten im Wesentlichen, dass ein Hund bei der Suche an jedem von ihm eräugtem Hasen gehorsam sein muss.
Darüber hinaus muss er bei Außersichtkommen des Hasen eine Arbeit auf der Hasenspur zeigen, die mindestens mit dem Prädikat "gut" bewertet werden kann.

Weitere Details sollten Sie den diesbezüglichen Bestimmungen zum Erwerb des AH entnehmen, die Sie z.B. im Anhang zur Verbandszuchtprüfungsordnung (VZPO) des JGHV nachlesen können.

Besser vorbeugen: Was tun, wenn unser Hund nicht von der Suche zurückkehrt?

Besser vorbeugen 01

 

Mal ehrlich: Wer von uns hat diese Situation noch nicht erlebt? Natürlich kennen wir unseren Hund und vertrauen ihm.
Aber dann ist es doch passiert. Sei es, beim letzten "vor die Tür gehen" am Abend, beim Stöbern im deckungsreichen Gelände oder bei der Haarwildschleppe im Wald.
Eben war er noch da. Aber dann hören wir seinen Laut in weiter Ferne. Oder wir hören gar nichts mehr von ihm.

Wir trauern um Werner Neumann.

Sommerferien 01

 

Am Nachmittag des 11. August 2021 ist unser Vereinsmitglied, der 67-jährige Verbandsrichter Werner Neumann, bei einem tragischen Verkehrsunfall tödlich verunglückt.
Dem Vernehmen nach war Werner am Mittwochnachmittag mit dem Fahrrad zusammen mit seinem angeleinten Hund auf der Kreisstraße K122 unterwegs, als er in Höhe der Gemarkung Farven-Stüh von einem überholenden Auto erfasst wurde. Werner erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Sein Hund blieb unverletzt.

Werner Neumann bekleidete als erfahrener Jäger und Hundeführer seit dem 01.12.1992 das Amt eines Verbandsrichters (JGHV) und gehörte dem Jagdgebrauchshundverein Stade e.V. seit dem Jahr 2012 an. Seither war Werner mit seiner ihm eigenen, besonderen Art ein fester Bestandteil unseres Vereins und weder auf den Brauchbarkeits- oder Verbandsprüfungen (JGHV) noch bei den sonstigen Veranstaltungen des Vereins als erfahrener Richter, Kamerad und guter Freund wegzudenken. Wir sind fassungslos. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

12. August 2021

Der Vorstand des Jagdgebrauchshundverein Stade e.V.

Tag des Hundes 2021 im Natureum Niederelbe. Wir waren mit dabei.

Sommerferien 01

 

Am Sonntag, dem 08. August 2021, drehte sich im Natureum in Balje wieder einmal alles um den „besten Freund des Menschen“. Ab 10 Uhr hatte ein großer Querschnitt unterschiedlicher Aussteller seine Stände aufgebaut und präsentierte den zahlreichen Besuchern bleibende Eindrücke über das Zusammenspiel zwischen Mensch und Hund.
In Anlehnung an das "Lernort Natur Mobil" der Jägerschaft Stade hatte unser Verein Gelegenheit, sich durch Ausstellung und Vorführung unterschiedlicher Jagdhunderassen einer interessierten Öffentlichkeit darzustellen.

Besuch bei unserer Welpenschule "B" in Jork.

Sommerferien 01

 

04. August 2021 - Hahnöfersand ist eine der Marschinseln in der Unterelbe am niedersächsischen Elbufer in unmittelbarer Nähe zum Alten Land und liegt etwa gegenüber der schleswig-holsteinischen Stadt Wedel. Der nächste niedersächsische Ort ist das 5 Kilometer entfernte Jork. Die heutige Halbinsel ist etwa 1100 Meter lang, bis zu 700 Meter breit und hat eine Fläche von ungefähr 1,6 km². Ursprünglich war Hahnöfersand eine 3,5 km² große Insel, aber große Teilgebiete wurden in Elbwatt umgewandelt.

Seite 1 von 6