Blog

Blog

Jetzt nennen: Anlagenprüfung "Notlösung Spurarbeit - Corona 2020"

Foerderung Hundeschutzwesten 01

 

Als Ersatz für die im Frühjahr diesen Jahres ausgefallenen Verbandsjugendprüfungen (VJP) hat der Jagdgebrauchshundverband (JGHV) die Anlageprüfung "Notlösung Spurarbeit - Corona 2020" geschaffen und dazu Einzelheiten in einer Prüfungsordnung zusammengefasst.


An dieser Prüfung dürfen ausschließlich Hunde teilnehmen,
- die im Jahr 2019 - oder in den Monaten Oktober, November, Dezember des Jahres 2018 - gewölft worden sind.
- die noch nicht an einer Prüfung ihrer Anlagen auf der Spur im Prädikat "sehr gut" oder "hervorragend" geprüft worden sind.
- die im Frühjahr 2020 nicht auf einer Anlageprüfung vorgestellt werden konnten.
Hundeführer ohne Jagdschein dürfen zu dieser Prüfung nicht zugelassen werde.
Potenzielle Prüfungsteilnehmer, die selbst an Corona erkrankt sind oder deren Umfeld erkrankt ist, dürfen nicht an der Prüfung teilnehmen. Dieses gilt auch für den Fall, dass ihr Umfeld oder Teile ihres Umfeldes in Quarantäne sind.
Absicht des JGV Stade ist es, die Anlageprüfung "Notlösung Spurarbeit - Corona 2020" am 08.08.2020, 09.08.2020 und am 23.08.2020 jeweils ab 06:00 Uhr in Kehdingen und auf der Stade Geest durchzuführen.
Einzelheiten dazu können der Lehrgangs- und Prüfungsausschreibung - eigene Prüfungen - entnommen werden.

Zum Schutz der Prüfungsteilnehmer vor Infektionen mit dem Corona-Virus findet die Prüfung ausschließlich im freien Gelände statt. Suchenlokale werden nicht aufgesucht. Zuschauer werden mit dem Ziel der Minimierung des Teilnehmerkreises und des damit verbundenen Infektionsrisikos nicht zur Prüfung zugelassen.
Jeder Teilnehmer stellt seinen persönlichen Infektionsschutz während der Prüfung eigenverantwortlich durch das Mitführen von geeignetem Hautdesinfektionsmittel und eines Mund-/ Nasenschutzes (Gesichtsmaske) sicher. Teilnehmer, die diese Voraussetzungen am Prüfungstag nicht erfüllen, werden unter Verlust des Nenngeldes von der Prüfung ausgeschlossen.
Weitere Einzelheiten können Sie der Einladung zur Prüfung entnehmen, die Sie etwa zehn Tage vor Prüfungsbeginn per gelber Post erhalten werden.
In Folge der Kurzfristigkeit der Termine wird sich unsere Obfrau für das Prüfungswesen,
Frau Alexandra Penner, Tel.: 04741 – 3538 – mobil: 0152 2945 6150 - e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
zwecks Absprache der jeweiligen Prüfungstermine und weiterer Einzelheiten (Nennung, Nenngeld) für die Prüfung "Notlösung Spurarbeit - Corona 2020" unmittelbar telefonisch mit den Hundeführern in Verbindung setzen, die ihre Hunde zu unseren (ausgefallenen) VJP im März 2020 genannt hatten.
Weitere Interessenten an den Prüfungen des Vereins werden gebeten, sich bezüglich ihrer Nennungen unmittelbar telefonisch mit Frau Penner in Verbindung zu setzen.
Wir gehen davon aus, dass wir auch anlässlich unserer Aktivitäten im August 2020 mit hochsommerlichen Temperaturen rechnen müssen.
Wir weisen unsere Lehrgangs- und Prüfungsteilnehmer daher besonders auf die Beachtung unseres Beitrags "Hitzschlag oder Unterzuckerung: Eine oftmals unterschätzte Gefahr für unseren Hund!" hin und bitten unsere Prüfungsteilnehmer um entsprechende Vorsorge.