Willkommen beim Jagdgebrauchshundverein

Willkommen beim Jagdgebrauchshundverein

Helmut Fisch zum Verbandsrichteranwärter (JGHV) ernannt.

 

VbRiNw T Hons

Die Ordnung für das Verbandsrichterwesen des JGHV sagt in ihrer Präambel:
Der Aussagewert von Verbandsprüfungen steht und fällt mit der Leistungsfähigkeit, der jagdpraktischen Erfahrung, dem Fachwissen und der Objektivität der Verbandsrichter. Deshalb hängen Ruf und Ansehen der deutschen Jagdgebrauchshundbewegung unabdingbar mit einer sinnvollen Lösung der Richterfrage zusammen. Dem charaktervollen, urteilsfähigen Verbandsrichter wird sich jeder Führer von Jagdgebrauchshunden gern und vertrauensvoll stellen...

Unter Berücksichtigung dieser Vorgaben ist es Aufgabe eines jeden Jagdgebrauchshundevereins, aus dem Klientel der erfahrenen Hundeführer diejenigen für die umfangreiche Ausbildung und verantwortungsvolle Aufgabe eines Verbandsrichters zu gewinnen, die zur Ausübung dieses Amtes befähigt erscheinen und die darüber hinaus die dafür erforderlichen, persönlichen Voraussetzungen erfüllen und langfristig zur Verfügung stellen möchten.

Sie haben es geschafft: Axel Noormann und Andreas Müller wurden zum Verbandsrichter ernannt.

 

VbRiNw T Hons

Nicht erst seit ihrer Ernennung zum Verbandsrichteranwärter (JGHV) am 07. März 2019 haben sich Axel Noormann und Andreas Müller in unserem Verein hervorgetan.
Beide sind seit 2014 Mitglied in unserem Verein und haben sich seither nicht nur selber als erfolgreiche Führer von Vorstehhunden auf den unterschiedlichsten Verbands- und Brauchbarkeitsprüfungen bewährt, sondern haben sich darüber hinaus, durch eigene Leistung überzeugend, als zuverlässige Helfer in unsere Lehrgänge und unsere Prüfungsvorbereitungen mit eingebracht.
So war es unserem "Richtervater" Wilhelm Kröhnke eine besondere Freude, Axel Noormann zu Beginn unserer Verbandsrichterweiterbildung im Juni 2021 und Andreas Müller unmittelbar vor unserer Herbstzuchtprüfung (2) die frisch gedruckten Richterausweise (JGHV) zu übergeben.
Ihren ersten "scharfen" Verbandsrichtereinsatz hatten die beiden auf unserer Herbstzuchtprüfung am 25. September 2021.
Wir danken den beiden "Jung-Richtern" für ihre Initiative und ihre bisher gezeigte Bereitschaft, sich persönlich für das Jagdgebrauchshundewesen einzusetzen. Wir wünschen ihnen in Ausübung ihres Richteramtes (JGHV) ein immer waches Auge, sichere Entscheidungen und eine ruhige Hand.

Susanne Ruppel wurde als neue Verbandsrichteranwärterin vom JGHV bestätigt.

 

VbRiNw T Hons

Stets den Fuß auf dem Gas und das Ziel klar vor Augen. So könnte man Susanne beschreiben, wenn man es in kurzen Worten tun wollte.

Seit 2015 in unserem Verein Mitglied hat die passionierte Jägerin und Jagdhornistin in kürzester Zeit zunächst im Jahr 2018 die Deutsch-Kurzhaar-Hündin "Imme vom Gräbenbruch" und danach in diesem Jahr den erst im Februar 2019 gewölften Deutsch-Kurzhaar-Rüden "Bero von der Nordhoop" auf allen in Frage kommenden Verbandsprüfungen und bei den unterschiedlichsten Zucht- und Prüfungsvereinen mit bis zu allerhöchsten Prüfungsergebnissen vorgestellt. Das ist schon eine anerkennenswerte Leistung.
Als eigentlich logische Konsequenz daraus empfing Susanne im März 2020 ihren Verbandsrichteranwärterausweis unter der VR-Nummer 1081-0027 vom JGHV.

Wir gratulieren Susanne zu dieser Entscheidung und wünschen ihr auf dem Weg zur Verbandsrichterin viel Freude und natürlich Erfolg.

Timo Hons legt Senkrechtstart vor und wird Verbandsrichter!

verbandsrichter 02

 

Als Timo am letzten Oktoberwochenende 2017 mit seinem Kleine-Münsterländer-Rüden "Gino vom Wehla-Berg" bei unserem Verein die VGP mit Glanz und Gloria bestanden hatte, reifte bei ihm der Wunsch nach einer Ausbildung zum Verbandsrichter. Doch galt es zunächst einmal alle dafür erforderlichen Voraussetzungen zu erfüllen und dazu gehörte auch die Mindeststandzeit als Mitglied in dem Verein, in dem er als Richteranwärter registriert werden wollte. Und Timo war erst am 01.01.2018 in unserem Verein registriert worden - und er war ungeduldig.

Auf Empfehlung unseres "Richtervaters" Wilhelm Krönke wandte sich Timo kurzentschlossen an den Zuchtverein seines KLM-Rüden, in dem er schon mehrere Jahre Mitglied war und ließ sich dortselbst am 26.02.2019 unter der VR-Nr.: 2310-0046 als Richteranwärter registrieren. Seiher genoss Timo eine "ökumenische Ausbildung" zum Verbandsrichter was letztendlich wohl auch dazu geführt hat, dass er als "Senkrechtstarter" bereits am 14.09.2020 seine "Verbandsrichterwürden" vom JGHV entgegennehmen durfte.
Wir gratulieren Timo zu diesem beachtlichen Erfolg und hoffen, dass er sich zusammen mit seiner lieben Manuela, die ihn oft auf Schritt und Tritt begleitet, auch weiterhin aktiv in unserem Verein - und nun erst recht als frisch gebackener Verbandsrichter (JGHV) - einbringen wird.

Wir begrüßen unsere neuen Richteranwärter Andreas Müller, Axel Noormann und Timo Hons

Bützfleth, 07. März 2019 - Anlässlich unserer vierzehnten, vereinsinternen Richtfortbildung (JGHV) begrüßte unser "Richtervater" Wilhelm Krönke unseren frisch gebackenen Verbandsrichternachwuchs (JGHV) Andreas Müller (1081-0025) und Axel Noormann (1081-0026) im Kreise der Richteranwärter (JGHV) in unserem Verein.

Zugleich übergab Kröhnke den beiden die noch druckfrischen Richterausweise und wünschte ihnen für ihre bevorstehende Anwärterschaft alles Gute, ein waches Auge und stets sichere Entscheidungsfindung bei der Übernahme der jetzt vor ihnen stehenden, neuen Aufgaben.

 

VbRiNw A Mueller

VbRiNw A NoormannVbRiNw 2019 03 07

Birgit Hünemörder wurde zur Verbandsrichterin (JGHV) ernannt

verbandsrichter 02

 

Bützfleth, 15.April 2018 - Unter dem Beifall der Suchenteilnehmer unserer zweiten Verbandsjugendprüfung im Jahr 2018 empfing Birgit Hünemörder nach knapp zweijährigen Ausbildungszeit, die sie zu etwa gleichen Teilen sowohl beim Griffon-Club als auch beim JGV Stade absolviert hatte, ihren Richterausweis unter der VR-Nr.: 1081-0024 aus der Hand unseres Richtervaters Wilhelm Krönke. 

Danach ging es gleich raus in die grüne Praxis, wo sie sich im Revier Wischhafen die ersten Richterwürden verdienen konnte.

Wir gratulieren unserer Birgit ganz herzlich u. wünschen ihr als unserer jüngsten Verbandsrichterin (JGHV) immer eine glückliche Hand, das richtige Augenmaß und viel Freude an der Durchführung ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit.

Seite 1 von 2